Kinderfest des Kinderschutzbundes

 

  • Auch in diesem Jahr beteiligte sich der AKF am 15.09.19 mit einem Aktionsstand am Kinderfest des Willicher Kinderschutzbundes im Neersener Schlosspark.
    Das bewährte Tauziehen und Herstellen von Figuren aus Knete fand wieder viel Anklang bei den kleinen und großen Kindern. Alle hatten sehr viel Spaß an diesem schönen Nachmittag.
     


Infostand bei „MeinFest“ in Schiefbahn
 

  • Im Vorgriff auf unseren Umzug ins alte Schiefbahner Rathaus entschieden wir, uns frühzeitig in der Öffentlichkeit unserer neuen Umgebung zu zeigen. Und so nahmen wir am 23. Juni erstmals an der Veranstaltung MeinFest der Schiefbahner Werbegemeinschaft teil. Es war eine tolle Atmosphäre und eine großartige Erfahrung. Bei herrlichem Wetter bastelten Ehrenamtler und Geflüchtete mit Kindern über 350 Anti-Stress-Bälle, die die Kinder dann noch mit viel Freude und Kreativität bemalten! Trotz teilweise großer Hitze war es ein Riesenspaß und wir werden sicher nicht das letzte Mal bei diesem schönen Kinder- und Familienfest im Schiefbahner Zentrum dabei gewesen sein.
     


Besuch der Generalproben
 

  • Auch in diesem Jahr durften Ehrenamtler und Flüchtlinge auf Einladung der Festspielleitung den Generalproben der Schlossfestspiele beiwohnen. Das Kinderstück „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ und auch die Aufführungen von „Der Mustergatte“ und „Monsieur Claude“ begeisterten die kleinen und großen Zuschauer wieder sehr.
    Ein herzlicher Dank an die Festspielleitung für die erneute Einladung.
     

 

Gemeinsames Kochen
 

  • Am 15. Juni trafen sich Flüchtlingsfrauen mit der Männer-Kochgruppe der Kolpingsfamilie zum gemeinsamen Kochen in der Küche der Stadtwerke Willich. Diese Aktion war auf Initiative der Kolpingsfamilie zustande gekommen, welche zu diesem Zweck im Juni 2018 ein Benefizkonzert mit dem Meerbuscher Gospelchor „Spirit of Joy“ in der Pfarrkirche St. Katharina organisiert hatte. Die großzügigen Spendengelder des damals sehr gut besuchten Konzerts wurden dazu verwendet, Lebensmittel und Getränke einzukaufen und daraus orientalische und deutsche Gerichte zusammen zu kochen. Bereits ab 14 Uhr bildeten sich die gemischten Gruppen und zauberten bis 18.30 Uhr diverse Köstlichkeiten, die dann in den Räumen des Willicher Pfarrheims von den Teilnehmern und ihren Gästen genossen werden konnten. Alle waren begeistert von den schmackhaften Gerichten und der guten Zusammenarbeit bei der Zubereitung. Das gemeinsame Essen war ein sehr schöner Abschluss einer gelungenen Aktion zur Integration.

 

 

Ausflug in die Kletterhalle
 

  • Am 8. Mai fand der gemeinsam vom AKF und der Albert-Schweitzer-Grundschule organisierte Ausflug in die Dülkener Kletterhalle statt. Dank der freundlichen Spende des Vereins „Gutes beginnt im Kleinen e.V.“ (GBIK) erlebten 21 Kinder mit und ohne Migrationshintergrund und vier Begleiter zweieinhalb unvergessliche Stunden. Bereits das Anlegen des Klettergurts (eine ziemliche Montur!) unter Anleitung der Betreuer von Clib'n Climb war aufregend. Bei der dann folgenden Video-Einweisung in das Sicherungssystem zum Klettern wurde zumindest uns Begleitern etwas mulmig: Würden wir nur von einem Kind zum anderen rennen und helfen müssen? Weitere Fragen wie "Trauen sich die Kinder allein an die Wände?" standen auf unseren Gesichtern. Es kam ganz anders! Die Kinder schwärmten aus, sicherten und entsicherten sich souverän an den verschiedenen Wänden und fingen einfach an zu klettern. Es war phänomenal! Kinder, die im Unterricht eher schüchtern und still sind, blühten auf und kletterten geschickt und mutig die Wände hinauf. Manche wagten sich sogar auf riesige Röhren, die treppenartig in große Höhe aufstiegen, und ließen sich dann vertrauensvoll in die Sicherungsseile fallen und zu Boden gleiten. Es gab untereinander keinen Streit, stattdessen halfen sich die Kinder gegenseitig und feuerten sich an. Die zwei Kletter-Stunden vergingen wie im Flug. Als Belohnung gab es für alle ein Wasser-Eis, das bereits im Eintrittspreis enthalten war. Eine halbe Stunde später stiegen alle müde und glücklich wieder in den Bus, der uns zurück zur Schule brachte.

 

 

Familientag im Gründerzentrum

 

  • Am 6. April fand im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Kultur Forums Willich im Gründerzentrum ein Familientag statt. Der AKF beteiligte sich daran mit einem internationalen Kaffeebüfett. Die Geflüchteten hatten wieder viele köstliche Kuchen gebacken und boten sie den Besuchern gegen einen kleinen Obulus an. Die Kinder hatten viel Spaß am Auftritt der Clownin Antoschka. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Band Streetlife.
    Es war ein gelungener Nachmittag, der wieder viel Gelegenheit zum regen Austausch zwischen den Kulturen gab.

 


Willi Wisch

  • Wie schon in den letzten Jahren war auch der AKF wieder mit vielen Helfern bei der Säuberungsaktion „Willi Wisch“ am 23. März mit von der Partie. Ausgestattet mit gelben Westen, Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken, trafen sich in allen vier Stadtteilen Teams von Ehrenamtlern und Geflüchteten, um Willich sauberer zu machen. Die Kinder hatten dabei viel Spaß und der Jüngste (3 Jahre alt) „spezialisierte“ sich auf das Sammeln von Kronkorken. Kuriose Dinge wurden gefunden, wie z.B. eine Lampe mit Röhren und auch ein verpackter BH. Im Anschluss an die Arbeit stärkten sich alle freiwilligen Helfer gemeinsam in der Eisdiele.
     

 

Aktionsstand beim Winterfest der Grundschule im Mühlenfeld

  • Beim diesjährigen Winterfest der Grundschule im Mühlenfeld, war der AKF mit einem Aktions- und Infostand vertreten. Mit Hilfe einiger Mütter konnten wir für die Kinder die Möglichkeit anbieten, passend zum Thema Winter, „Schneebälle“ herzustellen. Dazu wurden weiße Luftballons mit Vogelsand befüllt und mit lustigen Gesichtern bemalt.
    Aufgrund der großen Beliebtheit hatten schon weit vor dem Ende des Festes alle 100 Bälle kreative Besitzer gefunden und wurden von ihnen als Antistress-Bälle zum Kneten oder als Wurfobjekte benutzt. Die robusten Luftballons hielten den Belastungsproben gut stand.
    An diesem Nachmittag kamen wir mit vielen Kindern und Eltern in Kontakt, probierten uns am internationalen Buffet durch und genossen die Atmosphäre in der winterlich geschmückten Schule.