Kulturunterricht

Weltfrauentag im AKF

 

  • Am 08. März 2018 wurde im AKF-Zentrum im Rahmen des Deutschunterrichts der Weltfrauentag gefeiert. Nach der Unterrichtspause gab es für die Schülerinnen und Lehrerrinnen Kaffee, Tee und selbst gebackene Leckereien, die die Geflüchteten mitgebracht hatten. Gisela Michels klärte über den Ursprung des Weltfrauentags auf. Er entstand aus einer Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Zwischen 1933 und 1945 wurde der Frauentag in Deutschland offiziell verboten und stattdessen der Muttertag in den Rang eines offiziellen Feiertags erhoben. Zum Unterrichtsende verteilte Gisela Michels als Zeichen der Wertschätzung Rosen an alle Frauen.

Karneval 2017 - Thema im Unterricht

 

Zur Einstimmung auf die fünfte Jahreszeit, wurde das Brauchtum im Deutschunterricht behndelt. Die Schüler bastelten mit Begeisterung an den Masken und Kostümen. Und auch die Jüngsten hatten Spaß an der anschließenden Verkleidung.

AKF-Mini-Willi-Wisch

 

  • Frau Dr. Eugenie Schmitz-Hauss, die stadtbekannte und inzwischen pensionierte Kinderärztin, startete im März 2016 mit Schülern des AKF-Deutschunterrichts eine regelmäßige Mini-Willi-Wisch-Aktion im Alt-Willicher Kern und in Anrath. Die Flüchtlige freuen sich, der Stadt Willich und seinen Bürgern etwas zurückgeben zu können.